Wochen 13 bis 23

Jetzt dauert es noch ca. 6 Monate bis das Kind geboren wird und den Mutterleib verlässt.

13. Lebenswoche

Alle Organe sind bereits vorhanden und entwickeln sich nur noch, es kommt nichts mehr Neues hinzu. Es ist vergleichbar mit der Entwicklung eines Säuglings zum Erwachsenen. Auch ein Säugling kann ohne fremde Hilfe nicht überleben. Das Baby schläft und wacht, es reagiert auf seine Umwelt (Grösse des Kindes: ca. 11 cm)

14. – 17. Lebenswoche

Der Fötus bewegt Kopf, Arme, Beine und Lippen. Die Augen und die Ohren erreichen ihre endgültige Position.

Die individuellen Linienmuster auf Finger- und Zehenkuppen bilden sich. Der Kreislauf ist voll funktionsfähig.

18. – 23. Lebenswoche

Der Schlaf-Wach-Rhytmus bildet sich, der Fötus sucht sich eine bevorzugte Schlafposition. Er kann am Daumen nuckeln. Die Phase des schnellsten Gehirnwachstums beginnt. Sie hält bis ins fünfte Lebensjahr des Kindes an. Der Fötus kann kräftig greifen.

Die Gehörknöchelchen sind funktionsfähig, so dass der Fötus mütterliche Atem- und Herztöne sowie die Stimme erkennen kann. Ab der 22. Lebenswoche an ist das Kind im Falle einer Frühgeburt bereits ausserhalb des Mutterleibes überlebensfähig.