Erstes Baby im Basler Babyfenster

Gleich zwei Babys wurden diesen Spätsommer in Babyfenster gelegt. Für das Babyfenster in Basel gab es am 21. September die Premiere. Das Oltner Babyfenster erhielt am 24. August sein viertes Baby. Damit sind bis dato insgesamt 21 Babys in Schweizer Babyfenster gelegt worden.

Erstes Baby im Basler Babyfenster.

Das Basler Babyfenster hat sein erstes Baby bekommen.

Wie bei jeder Abgabe eines Babys wurden die zuständigen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) informiert. Diese besorgten für die Kinder gesetzliche Vertreter mit den Rechten und Pflichten, die normalerweise den Eltern zukommen. Bei den zwei Babys handelt es sich um Buben. Beide sind wohlauf.

Ihre Mütter können sich bei der zuständigen KESB oder bei der Stiftung Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) melden, um einen Kontakt zum Kind herzustellen. Es wird ihnen absolute Diskretion zugesichert. Die SHMK ist bereit, unter Gewährung von Beratung sowie kostenloser materieller und finanzieller Hilfe, für Mutter und Kind die beste Lösung zu finden.