Ohne Arme und Beine leben – Nick Vujicic

Heute ist Nick Vujicic als Motivationstrainer tätig und hält viele Frauen von einer Abtreibung ab.

Nick Vujicic wurde am 4. Dezember 1982 mit einer seltenen und besonders schweren Fehlbildung, der Phokomelie, geboren – er hat weder Arme noch Beine, nur einen Fuss, der ihm sehr wertvoll ist. Seine Eltern, nach Australien ausgewanderte Serben, förderten ihren Sohn, so gut sie konnten. Sein Bruder und seine Schwester waren ihm ebenfalls eine grosse Stütze. Heute ist Nick weltweit gefragter Motivationstrainer und lebt in Los Angeles.

SHMK-Nachrichten: Nick Vujicic gegen Abtreibungen

Als Einjähriger konnte Nick bereits schwimmen, heute spielt er Golf und fährt auf dem Surfbrett. Über einen kleinen Fuss mit zwei Zehen am Oberschenkelansatz kann er auch schreiben. Ausserdem ist er so eingerichtet, dass er seine tägliche persönliche Pflege ohne Hilfe ausführen kann.

Nick Vujicic hat einen Studienabschluss als Finanzberater und spricht heute als Motivationstrainer regelmässig vor grossen Gruppen, Jugendlichen und Erwachsenen und berührt ihre Herzen zutiefst. Dabei trat er in bereits mehr als 30 Ländern auf. 1990 hatte er für seinen Mut und seine Ausdauer in Australien die Auszeichnung „Young Citizen of the Year“ erhalten.

Rücksicht auf Eltern und Geschwister

Nick ist überzeugt, dass sein Leben ohne Arme und Beine mehr Wirkungskraft hat, als wenn er sie gehabt hätte. Um zu dieser Lebenseinstellung zu gelangen, musste er durch viele Demütigungen und Leiden hindurch. Mit acht Jahren wollte er sich in der Badewanne ertränken: Eines Tages drehte er sich im Wasser absichtlich auf den Bauch und hoffte, so zu sterben. Doch plötzlich schoss ihm ein Bild durch den Kopf. In seinem Buch „Life without limits“ schreibt er:

„Mom und Dad standen weinend an meinem Grab. Mein siebenjähriger Bruder Aaron stand daneben und weinte auch. Allen flossen die Tränen und ich hörte, wie sie schluchzend sagten, dass es ihr Fehler gewesen sei. Wenn sie doch nur mehr für mich getan hätten. Der Gedanke war nicht zu ertragen. Ich konnte ihnen meinen Tod nicht aufbürden. Egoist. Mit einem Ruck drehte ich mich wieder um und atmete tief ein.“

Pessimismus bringt nichts!

Als Kind wurde Nick oft gehänselt. Doch heute steht er darüber. Man erntet, was man sät – diesen Leitsatz hat er verinnerlicht. „Was wird wohl der am Ende davon haben, der verbittert und verärgert sein Dasein fristet, in Selbstmitleid badet und sich weigert zu vergeben?“, schreibt er. „Wo bleibt da die Freude am Leben? Ich kann nur empfehlen: Halte dich fern von diesen düsteren Stimmungen. Schnüre dir ein gutes Päckchen voll Zuversicht. Und entscheide dich für eine gute Lebenseinstellung: der Dankbarkeit, des Aktivseins, des Mitgefühls oder der Vergebung.“

Nick hat am eigenen Leib erfahren, wie viel es ausmachen kann, eine gute Haltung zum Leben zu haben. Sein Leben ist deshalb um so viel besser verlaufen. „Zu sein, so wie ich jetzt bin, hätte ich mir nie träumen lassen. Ich bin gespannt, was sich noch alles tun lässt. Nicht nur bei mir.“

Zum Glück keine Abtreibung vorgenommen!

Nick Vujicic ist sehr dankbar, dass vor seiner Geburt niemand wusste, dass er behindert war. Die meisten Ärzte hätten sonst seinen Eltern angeraten, eine Abtreibung in Erwägung zu ziehen. Doch wer von ihnen hätte je gedacht, dass er einmal zu Millionen von Menschen sprechen, Frauen von einer Abtreibung abhalten und zahlreichen Menschen die Augen zu einem glücklicheren Leben öffnen würde?

„Ich liebe es, der Welt etwas geben zu können“, sagt er, „aber vor allem etwas, was andere ihr nicht geben können. Niemals wäre ich soweit gekommen, wenn meine Eltern mir nicht geholfen hätten, Ängste wahrzunehmen und zu überwinden. Hinter deinen Ängsten steckt nämlich eine Unmenge von Energie! Manchmal passiert es mir, dass sich Chancen auftun, ich vor Aufregung eine Gänsehaut bekomme und mich am liebsten sofort ins Abenteuer stürzen möchte. Aber dann atme ich tief durch und bitte Gott um Weisheit für die richtige Entscheidung.“

Nick Vujicic: Life Without Limits. Inspiration For A Ridiculously Good Life; ISBN 978-0-307-58973-6. Das im Herbst 2010 erschienene Buch ist nun auf Deutsch übersetzt worden. «Mein Leben ohne Limits: Wenn kein Wunder passiert, sei selbst eins!»; ISBN 978-3-7655-119-6. Weitere Infos unter www.lifewithoutlimbs.com, www.nick-live.de