Umfrage: Babyfenster noch beliebter

Die SHMK hat im Juni 2017 eine repräsentative Umfrage über Babyfenster in Auftrag gegeben. Das bekannte Marktforschungsunternehmen DemoSCOPE befragte insgesamt 1108 Personen ab Alter 15 aus der Wohnbevölkerung in der Deutsch- und Westschweiz sowie im Tessin. Die Ergebnisse sind noch besser als bei der letzten Umfrage im Jahr 2014.

Schweizer Babyfenster geniessen hohe Akzeptanz.

Schweizer Babyfenster geniessen hohe Akzeptanz.

Laut Umfrage kennen 80 % der Befragten die Einrichtung der Babyfenster bzw. Babyklappen. Das ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zur letzten Umfrage vor drei Jahren (60 %). Bei Frauen ist das Babyfenster bekannter als bei Männern (84 % gegenüber 76 %).

Die Frage, wie sinnvoll Babyfenster seien, wird von einer robusten Mehrheit (92 %) mit «sehr sinnvoll» bzw. mit «eher sinnvoll» beantwortet (2014: 91 %). Erfreulich ist dabei der auf 69 % gestiegene Anteil von Menschen, welche das Babyfenster «sehr sinnvoll» finden (2014: 61 %). Hingegen hat der ohnehin schon sehr geringe Anteil von Personen, die das Babyfenster «überhaupt nicht sinnvoll» finden, nochmals abgenommen und liegt nun bei nur noch 2 % (2014: 3 %).

«Umstritten», wie manche Medien das Babyfenster zu etikettieren belieben, ist diese Einrichtung der medizinischen Nothilfe in der Schweizer Bevölkerung also mitnichten.