Wahre Geschichte verfilmt

Damit die SHMK noch mehr von jungem Publikum wahrgenommen wird, hat sie begonnen, Geschichten des Monats zu verfilmen. Gerade in den sozialen Medien spielen Videobotschaften eine wichtige Rolle.

Krise in der Schwangerschaft.

Jasmin auf dem Tiefpunkt.

Unsere «Geschichten des Monats» veranlassen viele schwangere Frauen in Not, sich bei der Notrufzentrale der SHMK zu melden. Hier erhalten sie echte Hilfe und erfahren, wie ihr Leben mit dem Kind trotz einer schwierigen Lage glücklich werden kann. Für viele ihrer Babys bedeutet das die Rettung.

Noch mehr Frauen erreichen unsere Geschichten, wenn sie nicht nur als Text, sondern auch als Kurzfilme erscheinen. Und wenn es um das Leben ungeborener Kinder geht, dürfen wir keine Mühe scheuen.

Die SHMK hat darum nach einem Jahr zum zweiten Mail eine wahre Geschichte verfilmt: die Geschichte von Jasmin, die Sie in dieser Ausgabe der SHMK-Nachrichten lesen. Der Film wird auf mehreren Kanälen wie Facebook, Instagram und YouTube veröffentlicht. Schauen Sie sich das Video auf der Startseite von shmk.ch an!